Dozenten

Holdine Wolter

 

HOLDINE WOLTER
1992 in Halle (Saale) geboren

Unterricht/Training:
1997-2011 Mitglied des Ballettstudios der Oper Halle unter der Leitung von Kerstin Teska
(mehrere Ballettstudioinszenierungen, für Kinder von Kindern getanzt
seit 2012 Unterricht zeitgenössischer Tanz mit Ellen Brix
2012-2014 Unterricht zeitgenössischer Tanz
mit Francesca Stampone
seit 2015 Unterricht Contact Improvisation
mit Eva Amina Kreuter
seit 2016 Unterricht orientalischer Tanz
mit Na´ama Arbel und Alica Khaet

Workshops:
Performance und Site Specific Workshops mit Marcel Sparman (2010 Weimar, 2012 Dresden, 2015 Helsinki)
Contact Improvisations Workshops mit Jörg Hassmann und Heike Pourian (beide 2016 in Leipzig “enge6″)
Tanzimprovisation ProfiTrainingswoche mit Maya Carroll in der (2017 Berlin “tanzfabrik”)

Projekte:
2013-2016 Leitung verschiedener Kindertanzkurse (Freier Kreativer Kindertanz) im CVJM Familienzentrum Halle (Saale)
Februar-November 2016 gemeinsam mit Julia Kunde Leitung von Tanzworkshops für Kinder im Jugendzentrum “Schöpfkelle” Silberhöhe im Rahmen des Projektes “togetherness”
2016 Gründungsmitglied des “Tanztheater Anuk”

Seit 2012 widmet sich Holdine Wolter intensiv dem Thema Tanz und nimmt regelmäßig an verschiedenen Tanztrainings, unterschiedlichsten Workshops und Trainingsprogrammen in teil.
Seit 2016 spielt das Thema Improvisation in der Bewegung eine große Rolle und will weiterhin von ihr erforscht und ertanzt werden.

mcg_20130612_dance_0006_a_by_McGunnMedia

ANNE SCHOLZE
Tanzlehrerin/ Tänzerin

1986 in Halle (Saale) geboren
Seit 2013 Tanzlehrerin für Kinder und Jugendliche
seit 2016 Tanzlehrerein, Tanz- und Musicalschule Lampadius, Aschersleben

Ausbildung
2013 Studium: Ba (Hons) Dance Studies, Roehampton University, London
2013 erfolgreiche Ballettprüfung (Intermediate), Royal Academy of Dance, London
2017 Pilatesausbildung, EWA, Leipzig

Projekte
2012 Tänzerin in der Paralympischen Eröffnungszeremonie, Olympiastadium, London
2013-2014 Tänzerin, DASP, Loop Dance Company, Kent, England
2016 Duett mit Holdine Wolter und gemeinsame Workshop Leitung, Tanzfestival „Tanz Halle Tanz“, Halle Saale
2016 Tänzerin, Wiederaufnahme „Hamlet als Maschine“, Wolter und Kollegen, Halle Saale
2016 Gründungsmitglied “Tanztheater Anuk“

Weiterbildungen
2017 Jörn Gehlker, Improvisation, Tanzbetrieb, Halle
2015 3-tägiger Tanz Workshop, Hofech Schechter Company, The Place, London
2013-2014 Praktika Tanzpädagogik, Bühnentanz und Choreographie, Dance Artist Support Programme, Loop Dance Company, Kent, England
2012 Tänzerin, “as they remember to forget”, Austauschprojekt zwischen LABAN und Roehampton Tanz und Musik Studenten, London

 

elli_06Foto: Conny Klar

ELLEN BRIX
Diplom-Tanzpädagogin, Choreografin, Pilatestrainerin

1983 in Halle/Saale geboren
seit 2010 freie Tanzpädagogin, Choreografin und Pilatestrainerin.

Ausbildung:
Studium der Tanzpaddägogik an der Palucca–Schule Dresden und am Konservatorium Wien;
Abschluss mit Diplom (2006 – 2010)
Ausbildung zur Pilatestrainerin bei E-W-A / Leipzig (2010 – 2011)
Arbeit als freie Tanzpädagogin und Choreographin (Seit 2010)

Weiterbildungen/Lehrer:
Zeitgenössisch: Heidi Weiss; Barbara Passow; Jenny Coogan; Christian Canciani
Improvisation: Michael Diekamp; Nikolaus Semilov
Flamenco: Taller Flamenco, Sevilla (ES) (2005)
Limon-Teachers-Workshop/Arnheim (NL) mit Ann Vachon, Roxane D’Orleans Juste, Alan Danielson (2010)
Release-Technique, Wien (A) mit Marta Coronado (2013/2014)
Ultima-Vez Vocabulary, Wien (A) mit Laura Aris Alvarez (2013)

einige Projekte:
aktives Mitglied des Tanztheater ellaH in Halle (1999 – 2003)
„Dancing to Connect“ (Battery Dance Company/USA; 2010)
Eröffnung des „Tanzbetrieb Halle“ (2011)
Projektarbeit in der Kreativwerkstatt Aschersleben (2011 – 2013)
Choreographien für die Nachwuchsklasse des Tanztheater ellaH (2011-2014)
Schulprojekt „Max macht Oper“ (2011 – 2012)
Clara-Schumann-Schule, Leipzig (2011 – 2012)
Gründung des Tanztheater Anuk (2016)

Sonstiges:
Mitglied bei Tamed e.V. Deutschland (seit 2006)

 

 

 

dancing spaces 6

FRANCESCA STAMPONE  
Dancer, Choreographer, Teacher.

Born in Florence in 1971. Diploma in Literature at the University In Florence.

Dance education:
Graduation In Dance at The Florence Dance Center, Florence
Performance  at The holborn Performing Center, London
Graduation in Contemporary Dance at Imago Lab, Florence.

Further Education:
Dance pedagogy  in Nikolais Technique , Improvisation and composition, with Simona Bucci.
Diploma in composition and choreography at “Fondation Royaumont” directed by Susan Buirge, Paris.

Workshops
Nikolais technique with Dominique Boivin, Carolyn Carlson, J. Woodbury.
Release Technique with Gill Clarke,  Paul Douglas, Judith Sanchez Ruiz
Improvisation with Julyen Hamilton, Ornella D´Agostino
Laban and  Bartenieff fundamentals with Lorella Rapisarda.

Professional experiences
As a dancer
Emily Burns Dance Theater, London ( 1995)
Brunella Baldi, Florence ( 1996)
Simona Bucci ,Florence (1997-98)
Eduardo Castro Neves, Köln (2004)
Francesca Lettieri, Siena ( 2010)
Veronique Grenon, Paris (2004-2006)
Young-doo jung, Paris (2004-2006)
As choreographer
Tea Time (2001)
Liberamente Tratto (2003)
Sonic Gestures ( Colaboration with Stefanie Nelson, Usa, 2005)
Ocean ( collaboration with musician Ongakuaw, 2009)
Viel-leicht ( 2011)

Teaching Experiences
Florence Dance Center, Florence
Centro Danza, Pistoia
Centro Danza Tersicore, Florence
Schokofabrik, Berlin
Kulturhaus Bohlen.

Other information
Since 2010 dancer for Choreographer Paola Vezzosi-Adarte, Florence.
Since 2012 collaboration with Ellen Brix, Tanzbetrieb-Halle.